„Camping in Deutschland verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Ententreffen auf dem Arterhof
(c) Kur-Gutshof Camping Arterhof
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Alle meine Entlein ...

News-Meldung
vom 10.02.2017
…darüber freut sich Familie Sigl, wenn die Anhänger der Vilstal-Ant´n mit ihren 2CVs zu ihrem Frühjahrstreffen vom 21. – 23. April 2017 auf dem Kur-Gutshof Camping Arterhof einrollen.


Es schnattert wieder auf dem Arterhof. Auch in diesem Jahr haben sich die Vilstal-Ant´n Freunde die 5-Sterne Anlage im niederbayerischen Bad Birnbach zu ihrem Frühjahrstreffen ausgemacht. Zu groß war die  Begeisterung des letztjährigen Treffens über Umgebung, Örtlichkeit und Übernachtungsmöglichkeit sowohl auf dem Campingplatz als auch im vorhandenen Hotel und über die Erholungsmöglichkeiten im Naturhallenbad und der Vitaloase des Arterhofes. Sowohl Fahrer als auch viele Freunde der französischen Kult-Karosse können sich auf ein familiäres Treffen mit netten gleichgesinnten Freunden freuen, auf viele wie aus dem Ei gepellten Schätzchen der unterschiedlichen Herstellungsepochen, auf eine Ausfahrt im offenen Konvoi am Samstag mit anschließender Verlosung, einen lebhaften Hofabend mit Musik und Tanz am Freitag in üblicher Arterhof-Manier und auf Schauen, Stöbern an Verkaufsständen, Ersatzteiltauschen, Fachsimpeln, Genießen, gut Essen und, und, und…

Die Geschichte dieses charakterstarken Fahrzeuges, das nun seit knapp 70 Jahren durch die Welt schnattert, ist ein Kuriosum für sich: Es trat seinen Siegeszug gegen Ende der 1940er Jahre unaufhaltsam an vom ersten bis zum letzten Modell, das im Jahr 1990 in Portugal vom Band rollte, obwohl es bei seiner Vorstellung im Jahr 1948 auf der Automobilausstellung in Paris die ganze Welt ob seines häßlichen Aussehens und seiner unglaublichen Einfachheit in Ohnmacht versetzte. Selbst bei seinen eigenen Schöpfern erntete es beim Erstentwurf 11 Jahre zuvor keine Begeisterungsschübe. Doch die ürsprünglichen Anforderungen, ein Auto zu schaffen, dass für die breite Masse gedacht und von daher sehr günstig in der Anschaffung und im Unterhalt sein sollte, Platz für mindestens vier Personen bieten und eine Höchstgeschwindigkeit von 60km/h besitzen sollte und als Wichtigstes eine gute Federung brauchte, damit die Bauern mit einem Korb roher Eier unbeschadet über den Acker flitzen konnten – das alles erfüllte dieses Gefährt. Wider Erwarten konnte die Ente in Windeseile einen umwerfenden Erfolg feiern und hatte sofort seine begeisterten Fans, die meißten darunter in Deutschland. Lieferzeiten von 7 bis 8 Jahren waren durchaus möglich.
So werden auch in diesem Jahr wieder etliche Fans mit ihren Liebhaber-Fahrzeugen aus unterschiedlichsten Richtungen anreisen. Genussvolle Momente für Auge, Gehör und alle weiteren Sinne sind für jeden Besucher garantiert. Und wenn der Wettergott nur halbwegs mitmacht, werden sicherlich die ein oder anderen bei der Ausfahrt bereits „oben ohne“ dabei sein.

Die Vilstal-Ant´n und Familie Sigl mit dem Arterhofteam freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen! Eine Voranmeldung ist empfehlenswert.