„Camping in Deutschland verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Festivalplaner fürs Saarland

News-Meldung
vom 01.03.2017
Was ist im Saarland 2017 wann und wo los?

Jazz und Rock, Klassik und Hip Hop, Zirkus und Theater, Magier aus aller Welt und Pop-Kultur: 2017 verspricht wieder in gutes Jahr für Festivals und Open-Airs im Saarland zu werden, wie die Tourismus Zentrale Saarland mit einem Blick in den saarländischen Festivalkalender festgestellt hat.
 
Den Jazz erfahren

In diesem Frühjahr feiert das Internationale Jazz-Festival St. Ingbert seine 31. Ausgabe. Trotz seiner langen Geschichte bietet jedes Festival immer wieder Neues und schöpft aus der Bandbreite der Ausdrucksformen – getreu seinem Motto „experience jazz“: So setzt jeder Tag vom 30. März bis zum 2. April einen eigenen Akzent mit. Combos von der Saar bis Bukrawien heißt es am ersten Abend. Die Porsche Big Band ist musikalisch auf einer kurvenreichen Fahrt unterwegs – vom traditionellen Swing über die Ära der großen Bigbands bis zu Funk, Latin, Soul, Pop und Jazzrock. Modern Gypsy Jazz spielen Sandro Roy & Jermaine Landsberger Trio feat. Giovanni Weiss. Chanson trifft auf Jazz, wenn die Musikerinnen Lucia Cadotsch und Jasmin Tabatabai am vorletzten Abend auftreten. Eine Kategorie für sich ist die legendäre Gesangformation The Manhattan Transfer, die als erste und einzige Formation überhaupt sowohl den Grammy für Pop und für Jazz bekam: Mit ihr schließt die 2017 Festival-Ausgabe. Mehr unter http://experience-jazz.de/
 
Chinesische Klänge an der Saar

In diesem Jahr stellen die Musikfestspiele Saar die Musik aus China vor. Zwischen dem 30. März und dem 4. November findet rund 20 Konzerte statt, darunter einige Termine außerhalb des Saarlandes in Berlin und Luxemburg.
Zu den Höhepunkten zählen unter anderem: die Uraufführung von Lin Wangs Werk „Aquaris – Hulan River“ in Saarbrücken, „die Reisen des Marco Polo“ erzählt von Schauspielerin Eva Mattes und Wu Wie, einem der besten Solisten auf der chinesischen Mundorgel, sowie das Gastspiel der Peking Oper in Saarlouis.
Außerdem steht ein Gigantisches Chor-Open-Air auf der Sommeralm der Berghalde Reden an: die Aufführung von Paul McCartneys sinfonischem Werk „Liverpool Oratorio“ für fünf Chöre, Orchester, Knabenchor und Männerchor am 18. Juni, dem Geburtstag des Beatles. Die diesjährigen Musikfestspiele enden mit einem Konzert vom Weltstar Lang Lang in der Berliner Philharmonie am 4. November; dafür haben die Musikfestspiele ein Kontingent von 300 Karten. Infos: www.musikfestspielesaar.de und Tel. 0681/976100
 
Ein Festival feiert den 40sten Geburtstag

2017 feiert das Festival Perspectives Jubiläum: Seit 40 Jahren geht der Vorhang im Frühjahr für zeitgenössische Kreationen aus Deutschland und Frankreich auf – auch immer wieder unter freiem Himmel. Dabei trumpft das Saarland mit seiner Grenzlage auf, wenn Künstler auf verschiedenen Bühnen und Spielstätten auf beiden Seiten der Grenzen auftreten. Dieses Jahr begeistert das Festival vom 1. bis 10. Juni sein Publikum mit Theater, Tanz, Zirkus, Straßentheater und aktueller Musik. Weitere Infos: Festival Perspectives Tel.: +49 (0)681 / 501 1103 und www.festival-perspectives.de. Anfang April wird das Programm bekannt gegeben.
 
Das Freibad rockt

Bereit die Ohren mit purer Hardcore-Musik wegpusten zu lassen? Dann ab zum Rockcamp am Saarwellinger Freibad, das am 24. Juni 2017 in die fünfte Runde geht. Bestätigt sind bereits Boucing Souls, While She Sleeps und Any Given Day. Headliner und das finale Lineup werden zeitnah veröffentlicht: http://www.rockcamp-festival.de
 
Das Seebad schwelgt

Das SR-Klassik-Open-Air in Losheim am See schafft es immer wieder, Besucher mitzureißen, die normalerweise nicht zu den Anhängern klassischer Musik zählen. So nimmt die einmalige Atmosphäre am Strandbad am See das Publikum gefangen. Auch das ausgewählte Programm mit dem Riesen-Feuerwerk am Schluss begeistern immer wieder die Zuhörer.
Mit dem Packen des Picknickkorbs kann man sich noch Zeit lassen; den Termin vormerken, das sollte man jetzt schon: Am 8. Juli schwelgt der SR-Klassik am See mit der Deutschen Radio Philharmonie (DRP) durch musikalische Liebesgeständnisse von Puccini bis Bernstein. Chef am Dirigentenpult ist der Australier Daniel Smith. Protagonisten sind die Sopranistin Siobhan Stagg und der Tenor Luhanyo Moyake. Eine ganz besondere Überraschung hält das Festival an diesem Abend zusätzlich parat: In der „Grand, grand Festival Overture op. 57“ des britischen Komponisten Malcom Arnold werden vier Prominente gemeinsam mit der Deutschen Radio Philharmonie unter Beweis stellen, dass Staubsauger als Solo-Instrumente bisher weit unterschätzt wurden. Infos und Tickets: www.musik-theater.de
 
Die Hütte bebt

Hip Hop und Elektro lassen das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zum angesagten Club werden: Am 14. Juli regiert dort der Hiphop beim UrbanArt Hip Hop Festival unter anderem mit Künstlern mit Charts-Erfolgen wie Sido und Audio 88 & Yassin sowie Newcomer Nimo.
Einen Tag später am 15. Juli lädt das Electro Magnetic Festival wieder tausende Zuschauer zum Abtanzen ein: Dabei sind unter anderem Rødhåd, Matthias Kaden, Moonbootica, Oliver Huntemann, Alle Farben, Âme und Chris Liebing. Eines ist sicher: Bei beiden Events ist das Ungetüm aus Stahl und Stein Headliner. Infos im Netz: http://urbanart-festival.de und http://electro-magnetic.de/.
 
Rocco mit Monsterprogramm

Egal wie das Wetter ist, der Rocco del Schlacko in Püttlingen verspricht immer heiße Musik: Vom 10. bis 12. August treten unter anderem Billy Talent, Rise Against, Casper, Alligatoah, Heaven Shall Burn, SDP, Madsen, Pennywise, Anti-Flag und die Emil Bulls auf. Dann werden wieder über 20.000 Rock- und Partyverrückte zu den Sauwasen in Püttlingen pilgern. Wie es sich gehört, wird dort gezeltet, gegrillt und gefeiert. Mehr zum Festival und den Künstlern, die die Luft zum Kochen bringen – so die Veranstalter auf: www.rocco-del-schlacko.de
 
Die Magie macht’s

Vom 4. bis zum 6. August 2017 treiben Straßenzauberer aus aller Welt ihre magischen Späße beim Internationalen Wettbewerb der Straßenzauberer. Dann findet Europas größtes Straßen-Zauber-Festival in der St. Wendeler Fußgängerzone statt: 20 erstklassige Magier stellen sich dem 16. Internationalen Wettbewerb. Auf vier Plätzen in der Stadt zaubern alle zwei Tage lang um den Titel. Am Samstag wird der Sieger während der Open-Air-Zaubergala geehrt. Am Sonntag: großes Familienzauberfest. Infos im Netz: www.strassenzauberei.de.
 
Premiere für Popfestival

Zwischen dem 12 und 22. Oktober taucht Saarbrücken in „Colours of Pop“ – so der Name des neuen Festivals an der Saar, das alle zwei Jahre stattfinden soll. Geplant sind demnach 30 bis 50 Veranstaltungen in einem Zeitrahmen von zehn Tagen. Im Mittelpunkt soll dabei die Pop-Musik stehen, aber auch andere kulturelle Bereiche sollen eingebunden werden. So werden international renommierten Street-Art-Künstler bei einem „Art Walk“ rund 15 Hauswände in Saarbrücken, darunter so prominente wie die von der Hochschule für Technik und Wirtschaft und Otto-Hahn-Gymnasium, gestalten. Info: www.cop2017.de



Plätze in der Umgebung:ca. Entfernung Luftlinie
Campingpark Waldwiesen48 km