Arbeiten im Camper nimmt Fahrt aufNews-Meldung vom 12.05.2022

Miet-Mobil von VANTOPIA in Hamburg: Workation auf vier Rädern

Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt grundlegend verändert. Wo die Menschen früher an ihren Arbeitsplatz im Büro gebunden waren, haben sich heute Homeoffice und flexible Arbeitszeiten etabliert. Besonders bei jüngeren Generationen gilt die Möglichkeit einer solchen Arbeitsweise bereits als Standard und ausschlaggebendes Kriterium bei der Auswahl des Jobs. Die neue Ortsunabhängigkeit bringt einen nächsten Trend der modernen Arbeitswelt hervor: Workation. Dabei verschmelzen Arbeit und Urlaub miteinander, indem „remote“ auch aus Ferienregionen oder unterwegs im Camper gearbeitet wird. Tatsächlich sehnen sich laut einer neuen Studie fast 50 Prozent der deutschen Arbeitnehmer:innen, die im Homeoffice arbeiten, ab und zu nach einem Tapetenwechsel, welcher sich auf ihren Gemütszustand und Produktivität positiv auswirken würde.

VANTOPIA aus Hamburg, selbst viel als „digitale Nomaden“ unterwegs, haben den Trend erkannt und bieten ihren Kund:innen das „Work & Travel“-Set für ein reibungsloses Workation-Erlebnis an.
Was es zum Arbeiten im Camper braucht Ein Camper, die passende Ausrüstung und etwas Abenteuerlust reichen aus, um seine persönliche Vanlife-Workation zu starten. Wie kurz oder lang die Wege vom Laptop in die Natur, in den Wald, die Berge, an den Strand oder auch in die neu entdeckte Metropole werden, entscheidet jede:r selbst.

„Neben einem geeigneten Stellplatz für den Camper wird nur noch etwas technische Ausstattung benötigt, um das Handy und den Computer mit der weiten Welt zu verbinden“, sagt Larissa Peters, VANTOPIA-Mitgründerin und ehemalige Marketing-Angestellte eines Großkonzerns. Zusammen mit ihrem Partner Bastian Gembler kam ihr während einer Weltreise im Van die Idee zur individuellen Campervermietung. Heute arbeiten sie selbst viel von unterwegs aus: „Viele Campingplätze sind heutzutage bereits auf digitale Nomaden eingestellt und bieten eine kostenlose WLAN-Verbindung an, in Städten findet man Co-Working Spaces oder Cafés mit Stromversorgung und Internet“.

Das „Work & Travel“-Set

Um unterwegs unkompliziert und flexibel arbeiten zu können, muss vor allem die passende technische Ausstattung an Bord sein. Larissa und Bastian haben auf Basis ihrer persönlichen Erfahrungen das „Work & Travel“-Set zusammengestellt, um als digitaler Nomade für das perfekte Workation-Erlebnis gerüstet zu sein.

Das Set beinhaltet:

  • Strom, überall und unabhängig: Eine Power-Station von PowerOak mit 500Wh für bis zu sieben Laptop Akku-Ladungen – aufladbar über 230V, 12V während der Fahrt oder über das Solarpanel.
  • Power-Station nachhaltig mit Sonnenenergie aufladen: Ein faltbares 120W Solarpanel von OffgridTec mit kompakten Maßen (360x290x60mm).
  • Internet-Zugang, ohne auf einen Campingplatz angewiesen zu sein: Ein Hotspot-Router inkl. 10 GB Datenvolumen für 4 Wochen – nach Verbrauch der 10 GB oder nach Ablauf der 4 Wochen kann flexibel unabhängig ein neues Paket gebucht werden.
  • Bequemes Arbeiten am Laptop, egal wo man gerade sitzt: Ein Kissentablett.

Weitere Infos zu VANTOPIA und den einzelnen Van-Modellen: vantopia.de

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung2013

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel:
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php