Campingsaison 2022News-Meldung vom 06.12.2022

Campingbranche übertrifft Rekordergebnis

Mit 36.516.218 Übernachtungen verzeichnen die Campingplätze in Deutschland bereits Ende September 2022 einen neuen Jahresrekord. Dies belegen eindrucksvoll die neu veröffentlichten Zahlen aus der Reihe "Monatserhebung im Tourismus" für den Monat September 2022 des Statistisches Bundesamtes.

Der Großteil der Übernachtungen (90 %) lässt sich auf deutsche Camper zurückführen, während die Niederlande (1.805.947 Übernachtungen) gefolgt von den Nachbarländern Schweiz (533.355 Übernachtungen) und Belgien (222.128 Übernachtungen), der wichtigste ausländische Quellmarkt für die Campingbranche in Deutschland bleibt. Die Übernachtungen Einheimischer Gäste stiegen um mehr als 3 % im Vergleich zum Jahr 2019. Die Zahlen von Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland reduzierte sich im Vergleich zu 2019 um mehr als 18 %.

Spitzenreiter bei den Bundesländern ist wie in den Jahren zuvor Bayern mit 6,9 Millionen Übernachtungen, gefolgt von Schleswig-Holstein und Niedersachsen mit je gut 5,1 Millionen Übernachtungen.

Christian Günther, Geschäftsführer des Bundesverbands der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD), freut sich über den positiven Saisonverlauf und prognostiziert im Jahresergebnis mit rund 38,5 Millionen Übernachtungen eine Steigerung von 7,6 % gegenüber des letzten Rekordjahres 2019. Dennoch weist er daraufhin, dass Belastungen auf Verbraucherseite aufgrund der momentanen wirtschaftlichen Situation sich bereits im Herbst bemerkbar machten: „Das neue Rekordergebnis bestätigt noch einmal mehr, dass der Campingboom weiterhin ungebremst bleibt. Nichtsdestotrotz darf nicht außer Acht gelassen werden, dass die ungewisse Zukunft durch stark steigende Preise sich auf das Konsum- und Reiseverhalten von vielen Menschen auswirkt. Wie viele andere Branchen stellt diese Situation auch die hiesige Campingbranche vor große Herausforderungen.“

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials