Auf dem Rennsteig unterwegs durch ThüringenNews-Meldung vom 17.01.2006

Wer kennt sie nicht, Thüringens Nationalhymne- Herbert Roths Rennsteiglied „Ich wand´re ja so gerne am Rennsteig durch das Land…“ und das auf 168.3 Kilometer.Der wohl bekannteste Höhenwanderweg Deutschlands lockt jährlich Hunderttausende Gäste in den Thüringer Wald, den Frankenwald und das Thüringer Schiefergebirge. Und obwohl mit 700 Jahren schon sehr betagt, hat er an Reiz, Attraktivität und Anziehungskraft nichts verloren. Ein Klassiker also unter den deutschen Höhenwanderwegen und ein Mythos zugleich.

Einst Grenz- und Handelsweg sowie Sprach- und Wasserscheide, ist der Rennsteig heute ein gut ausgebauter und markierter Wanderweg. Rund 1300 Rennsteig- und Grenzsteine markieren seinen Verlauf von der Werra bei Hörschel bis zur Saale bei Blankenstein. Links und rechts des Weges warten historische, geologische und botanische Erlebnisse auf den Wanderer.

Im neu erschienenen Flyer „Der Rennsteig“, herausgegeben von der Thüringer Tourismus GmbH, wird der älteste deutsche Wanderweg in 8 Etappen vorgestellt. Zu jeder der Etappen gibt es Angaben zum Streckenverlauf, Entfernungen, Höhenunterschieden und natürlich Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Wandertouren links und rechts des Rennsteigs. Auch auf Veranstaltungen und Anreisemöglichkeiten mit Bus und Bahn entlang des Wanderweges wird hingewiesen. Auf der Rückseite zeigt eine detaillierte Karte unter anderem den Verlauf und das Höhenprofil des Rennsteigs, Parkmöglichkeiten, markante Aussichten, Wegepunkte und Sehenswürdigkeiten, Hinweis auf wanderfreundliche Unterkünfte und Campingplätze. Nicht nur zum Wanderweg sondern auch zum Radwanderweg Rennsteig ist ein Flyer mit allen Informationen für 5 Radwanderetappen veröffentlicht worden. Zusätzlich zu beiden Karten ist die Broschüre „Gastgeber am Rennsteig“ erschienen. Hier finden interessierte Wanderer und Radfahrer Übernachtungsmöglichkeiten und Reiseangebote zum Rennsteig.

Auf dem Rennsteig verbinden sich Natur und Geschichte zu einem einmaligen Erlebnis. Der Rennsteig führt vorbei an den höchsten Gipfeln des Thüringer Waldes, wie z.B. am Inselsberg, am Großen Beerberg, am Schneekopf oder am Großen Finsterberg. Städte wie Eisenach mit der Wartburg, Schmalkalden, Meiningen, Oberhof, Masserberg, Suhl, Lauscha, Neuhaus am Rennweg, Sonneberg und viele mehr liegen auf oder nahe dem Rennsteig und sind einen Abstecher wert. Besondere Anziehungspunkte sind weiterhin der Rennsteiggarten und die Rennsteig- Therme in Oberhof, das wildromantische Schwarzatal mit Schloss Schwarzburg in Schwarzburg.

Die Rennsteig-Orte und ihre Menschen haben sich auf die Besucher eingestellt und zeigen ihre Thüringer Gastlichkeit. 131 Unterkünfte haben zudem das begehrte Prädikat „wanderfreundliche Unterkunft“ für 2006 erhalten.

Nähere Informationen sowie passende Reiseangebote gibt’s im neuen Flyer „Der Rennsteig“, herausgegeben von der Thüringer Tourismus GmbH. Der Flyer sowie viele weitere Informationen zum Reiseland Thüringen sind im Service- Center Thüringen unter der Hotline 0361-37420 oder im Internet unter www.thueringen-tourismus.de erhältlich.

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php