Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/Camp-614-SL-kl.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
Camp GT ist neu geboren | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

Camp GT ist neu geborenNews-Meldung vom 01.09.2006

Die ehemalige Hymer Camp GT-Baureihe, das Reisemobil des Jahres 2006 in seiner Kategorie, heißt jetzt Hymer C-SL und gehört zu der familienfreundlichen Premium-Line-Baureihe.

Die Baureihe C-SL wird auf dem neuen Fiat-Chassis angeboten. Serienmäßig sind diese Modelle mit dem Ducato 35 Light Chassis, mit 2,3 M-Jet-Motorisierung (130 PS), einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen und einer 15 Zoll Bereifung ausgestattet.

In naher Zukunft ist ein 3,0 M-Jet-Motor mit 157 PS optional lieferbar. Als Sonderausstattung sind das Chassis Fiat Ducato 35 Heavy mit einer 16 Zoll Bereifung, zulässiges Gesamtgewicht ebenfalls 3,5 Tonnen, oder das Chassis Fiat Ducato
40 Heavy mit einem Gesamtgewicht von vier Tonnen auf einer 16 Zoll Bereifung lieferbar. Das neue Fiat-Chassis ist serienmäßig mit ABS und ASR ausgestattet. Das Fahrerhaus beinhaltet serienmäßig einen Fahrer-Airbag (Beifahrer-Airbag optional) sowie elektrische Fensterheber und Zentralverriegelung für die Fahrerhaustüren.

Neu verfügen die Hymer-Techno-Plus-Doppelbodenmodelle ab Modelljahr 2007 über das AL-KO amc-Breitspurfahrwerk, das beispielsweise durch Einzelradaufhängung, Längslenkerachse mit Drehstabfederung, Hochleistungsradstoßdämpfern und optionale Luftfederung die Straßenlage und Fahrstabilität des Mobils weiter verbessert.

Auch die C-SL-Modellreihe zeichnet sich durch den stärkeren Aufbau (Wände
35 Millimeter, Boden 46 Millimeter) und durch die um sechs Zentimeter (2,18 Meter) erweiterte Innenbreite aus. Die drei Grundrisse dieser Baureihe bleiben – abgesehen vom Hymer C 614 SL – unverändert. Aufgrund des neuen, längeren Fiat-Chassis werden die Modelle Hymer C 524 SL und Hymer C 544 SL allerdings um circa
16 Zentimeter länger. Der Hymer C 614 SL bleibt bei einer Gesamtlänge von
6,99 Meter (+ 3 Zentimeter). Um das Längenmaß des Mobils zu halten, wurde das Heckbett in der Breite um zehn Zentimeter (1,40 Meter) gekürzt und der Kleiderschrank hinter den Beifahrersitz positioniert.

Neben den neuen Chassis und der verbesserten Aufbaukonstruktion zeichnet sich diese Baureihe durch zahlreiche Verbesserungen und eine außergewöhnlich schöne Außenoptik aus. So verleiht der patentiert geschwungene Fender (B-Säule) den Fahrzeugen eine elegante Dynamik. Der neu geformte, runde GfK-Alkoven mit speziell gestylten Fenstern präsentiert ein attraktives Erscheinungsbild und mehr Platzfreiheit durch eine größere Innenhöhe von 70 Zentimeter.

Optisch ergibt sich ein elegant automotives Erscheinungsbild durch die runde Karosserieform im Dachbereich und den Seiten sowie durch die formschönen Aufbaufenster. Serienmäßig ist das Fahrerhaus weiß und der Aufbau silberfarben lackiert. Als Sonderausstattung ist eine silberne Volllackierung möglich. Das gesamte Fahrzeug verfügt neu über eine wesentlich breitere, umlaufende Schürze, die die Unterflurelemente elegant verdeckt. Äußerst gelungen ist auch die neue Heckpartie mit Heckspoiler, integrierter dritter Bremsleuchte sowie einem Heckleuchtenträger, der die Funktionsleuchten mit separatem Rückfahrscheinwerfer als doppelt geschwungene Einheit präsentiert. Optional kann eine Einparkhilfe mit akustischer und optischer Abstandswarnung (wie beim Pkw üblich) installiert werden.


Neu ist die Möglichkeit, den Alkovenbereich mit Warmluft zu beheizen. Das Alkovenbett ist serienmäßig klappbar und ermöglicht die (optische) Erweiterung des Wohnraums. Ebenfalls neu ist ein komfortabler Coupé-Einstieg im Bereich der Aufbautür. Die Aufbautür selbst ist mit 90 (ehemals 50) Millimeter deutlich stärker und sorgt mit einer größeren Breite von 80 Zentimeter für einen komfortablen Zugang. Mit einer Dreifach-Verriegelung, stabilen Griffen sowie hochwertigem Schließzylinder gewährleistet sie verbesserte Sicherheit. Darüber hinaus verfügt sie über ein stabiles Rahmenfenster mit Rollo und komfortable Staufächer, Ablage- sowie Hakenvorrichtungen.

Für den individuellen und anspruchsvollen Geschmack haben sich die exklusiven Stilwelten bewährt. Entsprechend können in Kombination mit dem Möbeldekor Lugano Birnbaum in dieser Baureihe alternativ die Stilwelten Monaco Kiesel, Monaco Natur oder Sardegna Schiefer zur individuellen Aufwertung eingesetzt werden.

Bildquelle: Hymer AG

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php