Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/sauerl_kyrill_pfad_k.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
Das Werk des Orkans | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

Das Werk des OrkansNews-Meldung vom 29.09.2008

Die sechs Rothaarsteig-Ranger haben reichlich Überstunden angehäuft. Monatelang sägten, schraubten und hobelten sie für den Kyrill-Pfad am Rothaarsteig in Schmallenberg-Schanze.Im Mai 2008 wurde er eröffnet und legt seitdem faszinierendes Zeugnis von der Zerstörungsgewalt des Orkans ab, der im Januar 2007 besonders im Sauerland gewütet hat.

Auf dem dreieinhalb Hektar großen Areal blieb die Natur nach dem Kahlschlag vollkommen unangetastet. Allein Holzstege schlängeln sich heute zwischen in den Himmel weisenden Wurzeltellern und abgeknickten Baumstämmen hindurch. Wo das Terrain besonders sperrig wird, helfen Trittleitern über die Hindernisse hinweg. Keineswegs ist der Kyrill-Pfad jedoch nur für „Kletterer“ geeignet: ein rund 250 Meter langes Stegstück haben die Ranger barrierefrei angelegt, so dass auch Behinderte und Familien mit Kindern sich ein Bild vom Werk Kyrills im Sauerland machen können.

Die Natur gestaltet den Wald hier auf ihre ganze eigene Weise neu — auf den Stegen werden die Besucher unmittelbar Zeugen dieses faszinierenden Prozes-ses. Des Weiteren ermöglichen Aussichtsplattformen einen Blick über die bizarre Landschaft am Rande des Rothaarsteigs. Zu erreichen ist der Pfad unter ande-rem vom Wanderparkplatz „Kühhude“ bei Bad Berleburg aus.

Ebenfalls neu errichtet wurde die Ranger-Station „Schanze“. Sie und den Kyrill-Pfad möchten die Rothaarsteig-Ranger als Geschenk für die Wanderer verstan-den wissen, die seit nunmehr sechs Jahren über den „Weg der Sinne“ laufen. Zu erkennen sind die Ranger stets an ihrem charakteristischen Hut, der sie unverwechselbar macht. Entlang des 154 Kilometer langen Steigs von Dillenburg nach Brilon dienen sie den Wanderern als Ansprechpartner: Die Ranger wissen bestens über die Flora und Fauna entlang des Weges Bescheid und geben gerne Tipps zu besonders schönen Rastplätzen und Aussichtspunkten. Darüber hinaus sind sie für den Naturschutz entlang des Rothaarsteigs zuständig.


Foto: Sauerland-Tourismus e. V.; Bettina Kreutzmann


Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php