Der Ruf der Freiheit News-Meldung vom 25.04.2015

McRent mit den zehn besten Gründen für den Urlaub im WohnmobilHotel in der Großstadt, Resort am Meer oder Privatunterkunft mit Strandzugang: Wer sich im Urlaub nicht festlegen kann oder will, kann sich in diesem Jahr zur Abwechslung für eine andere Form des Reisens entscheiden – dem Urlaub im Wohnmobil. Denn hier sind spontane Entscheidungen während der Fahrt möglich und das alles mit einem Schuss Abenteuer. McRent nennt die besten Gründe für einen Urlaub im Reisemobil.  

1. Wohnmobil heißt Freiheit: Stopps werden dort eingelegt, wo es am schönsten ist. Die Reise auf vier Rädern ermöglicht Unabhängigkeit und Flexibilität. Passt das Wetter nicht mehr, heißt es einpacken und der Sonne hinterherfahren. Und das alles ohne großen Aufwand. Es sind keine Stornierungen oder Umbuchungen notwendig. Und das Beste: Die Route kann unterwegs bestimmt werden – ganz nach Lust und Laune.

2. Wohnmobil heißt Entschleunigung: Wer kennt es nicht, Urlaub ist oft mit Stress und Hektik verbunden. Anfahrten zu Flughafen und Co., Check-in-Zeiten, die eingehalten werden müssen, zum Teil hohe Gebühren, sobald der Koffer ein paar Kilo zu schwer ist – und das alles sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückreise. Bei einem Urlaub im Reisemobil ist dagegen der Weg das Ziel. Die Fahrt von Destination zu Destination wird zum Erlebnis. So können Länder auf völlig neue Art und Weise entdeckt werden – ganz ohne Hektik.

3. Wohnmobil heißt Massentourismus adé: All-inclusive Urlaube sind nicht jedermanns Sache. Genauso wie Trend-Destinationen, die von Touristenhorden überrannt werden. Für alle, die es eher in ruhigere Gefilde zieht, bietet der Urlaub im Reisemobil eine willkommene Abwechslung. Zum einen kann jederzeit die Tür zum Wohnmobil zugezogen und die Außenwelt ignoriert werden, zum anderen ist man allzeit fluchtbereit – für den Fall, dass der idyllische Campingplatz über Nacht zu viele Gäste bekommt.

4. Wohnmobil heißt Zuhause auf Rädern: Sterile und unpersönliche Hotelzimmer mag nicht jeder. Im Reisemobil steht die Gemütlichkeit im Vordergrund. Die mobilen Räumlichkeiten lassen sich ganz nach persönlicher Laune einrichten. Dank eigener Bettwäsche und Geschirr fühlt man sich fast wie Zuhause. Genauso wie in den eigenen vier Wänden wird im Wohnmobil gekocht, was man will. Das ist besonders von Vorteil für all diejenigen, die beim Essen etwas wählerisch sind. Wer die Variante ins Ausland fliegen und dort das Wohnmobil buchen bevorzugt, kann bei McRent Extras wie Campinggeschirr dazu buchen.

5. Wohnmobil heißt immer ein Dach über dem Kopf: Zelten wird bei Wind und Regen schnell unangenehm. Im Reisemobil ist das Gegenteil der Fall. Hier ist man richtig überdacht und so wird es beim sommerlichen Regenschauer erst richtig gemütlich. Ein weiterer Vorteil: Dusche und Toilette sind ebenfalls immer dabei. Gleichzeitig kann man dank einem Wohnmobil Natur pur erleben. Denn auch an abgelegenen Orten ist das Hotelzimmer auf Rädern dabei. So können beispielsweise Naturspektakel wie das Nordlicht ohne Unterbrechung genossen werden.

6. Wohnmobil heißt Platz: Ein Pkw ist schnell voll, ganz zu schweigen von den wenigen Gepäckstücken, die im Flugzeug transportiert werden dürfen. Ein Reisemobil dagegen bietet nicht nur genügend Stauraum für Koffer und Taschen, sondern zusätzlich auch für die Sportausrüstung. Neben Fahrrädern können z.B. auch Surfbretter ohne Probleme befördert werden. So wird der Urlaub zum regelrechten Outdoor-Erlebnis.

7. Wohnmobil heißt familienfreundlich: Für Familien ist ein Urlaub im Reisemobil ideal. Durch das Teilen des Wohnraums rücken alle näher zusammen, so entsteht mehr Zusammenhalt. Gleichzeitig kann auf einem Campingplatz jeder mit anpacken und mithelfen. Angefangen beim Aufstellen der Markise und der Campingmöbel bis hin zum Kochen auf kleinen Raum. Zusätzlich bietet ein Urlaub im Freien Kindern mehr Erlebnismöglichkeiten.

8. Wohnmobil heißt neue Kontakte: Ein Campingplatz ist der passende Ort, um Gleichgesinnte kennenzulernen. Anders als im Hotel geht man hier schneller aufeinander zu und knüpft neue Kontakte. Darüber hinaus bietet die Fahrt im Reisemobil eine völlig neue Art, ein neues Land und seine Einwohner kennenzulernen.

9. Wohnmobil heißt Nostalgie: Wer erinnert sich nicht gern an die Kindheit und die damit verbundenen Urlaube am Campingplatz zurück. Sonne, See, Freiheit und Federball. Auch als Erwachsener kann man all das wieder aufleben lassen. Ein Reisemobil eignet sich hervorragend für einen Urlaubstrip mit Freunden. So wecken alle wieder das innere Kind in sich.

10. Wohnmobil heißt Abenteuer: Neue Länder gibt es zu entdecken und unbekannte Gegenden zu erkunden. Wenn man dabei selbst am Steuer sitzen kann, wird der Urlaub zum echten Road Trip. Dabei sorgen nicht nur unbekannte Verkehrsschilder und -regeln für Spannung. Besonders wenn man zum ersten Mal in einem Wohnmobil unterwegs ist, sorgt das unbekannte Gefährt für Abenteuer-Charakter. Aber nicht abschrecken lassen: Professionelle Reisemobilvermieter sorgen im Vorfeld für eine umfassende Einweisung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.mcrent.de.

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php