Knaus Tabbert schließt Geschäftsjahr 2013 erfolgreich ab

Strahlende Gesichter bei der Knaus-Tabbert-Geschäftsführung: Gerd Adamietzki (vorne), Wolfgang Speck, Werner Vaterl

News-Meldung vom 20.05.2014Knaus Tabbert schließt Geschäftsjahr 2013 erfolgreich ab

Gezielte Produktoffensive als Schwerpunkt für das Modelljahr 2015; Caravan-Marke Wilk wird zum Modellwechsel eingestellt

• Umsatz 2013: 274 Millionen Euro
• deutlich positiver Cash Flow reduziert Bankverbindlichkeiten nahezu vollständig
• drittes Jahr in Folge Marktführer bei den Reisemobil-Neuzulassungen in Deutschland

Die Knaus Tabbert GmbH, Hersteller von Wohnwagen und Reisemobilen in Europa mit Standorten in Jandelsbrunn, Mottgers, Obermeitingen und Nagyoroszi (Ungarn), sieht sich weiterhin auf einem erfolgversprechenden Kurs. Trotz eines konstant leicht fallenden Gesamtmarktes für Freizeitfahrzeuge in Europa, verbessert der Konzern mit 274 Millionen Euro Umsatz und ca. 12.100 produzierten Fahrzeugen im Geschäftsjahr 2013 sein operatives Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Mit einer wirtschaftlichen Eigenkapitalquote von 36 Prozent (+11 Prozentpunkte gegenüber Vorjahr) steht Knaus Tabbert auf einer soliden wirtschaftlichen Basis. Das Geschäftsjahr der Knaus Tabbert GmbH entspricht dem Kalenderjahr.

„Der Verlauf des vergangenen Jahres gibt uns auf der Grundlage der erreichten Ergebnisse die Bestätigung, dass der in 2013 eingeschlagene neue Knaus-Tabbert-Kurs erfolgversprechend ist und uns allen mehr Sicherheit und eine gute Perspektive für die Zukunft bietet“, sagte Wolfgang Speck, Vorsitzender der Geschäftsführung der Knaus Tabbert GmbH. „Und dennoch sind wir uns darüber im Klaren, dass es keinen Anlass zu Euphorie gibt, angesichts stagnierender Märkte in Europa in den kommenden Jahren.”

Neben dem erfolgreich abgeschlossenen Geschäftsjahr 2013 gibt auch der Auftakt im neuen Jahr Grund zur Freude. „Nachdem bereits die Stuttgarter Messe 2014 für Knaus Tabbert als beste CMT seit 2009 gefeiert wurde, konnten wir in den ersten vier Monaten des Jahres 2014 einen weiteren Mengenzuwachs von rund 13 Prozent verbuchen“, kommentiert Gerd Adamietzki, Geschäftsführer Vertrieb und damit auch für die Bereiche Produkt- und Markenmanagement verantwortlich, den guten Auftakt ins Jahr 2014. Diesen positiven Trend spürt die Knaus Tabbert GmbH ebenfalls in den Auftragseingängen. Die Zwischenbilanz nach den ersten vier Monaten: „Gegenüber Plan konnten wir rund 850 Auftragseingänge mehr verbuchen als erwartet“, resümiert Gerd Adamietzki.

Weitere Informationen erhalten Sie auf http://www.knaustabbert.de/.

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials