Naturschätze Ausstellung im Dreiklang

„Das Haus der Berge“ in Berchtesgaden lässt ab sofort natürliche Wildnis in Deutschlands einzigem Hochgebirgs-Nationalpark hautnah erleben.

News-Meldung vom 31.05.2013Naturschätze Ausstellung im Dreiklang

„Das Haus der Berge“ in Berchtesgaden lässt ab sofort natürliche Wildnis in Deutschlands einzigem Hochgebirgs-Nationalpark hautnah erleben.

Mit diesem Bildungs- und Informationszentrum, welches sich als das „Tor zum Nationalpark Berchtesgaden“ versteht, beginnt eine neue Ära der Dokumentation über Geologie und Entstehung der Berge. Der Bayerische Ministerpräsident Seehofer und Umweltminister Huber würdigten das Haus der Berge bei der Eröffnungsveranstaltung am 24. Mai 2013 als einzigartiges Umwelterlebniszentrum und innovativen Tourismusmagnet in Bayern. 

Im harmonischen Dreiklang und verpackt in eine Architektur voller Ideenreichtum vereint das neue Zentrum auf einer Gesamtfläche von 17.000m² Information, Umweltbildungswerkstätten und Außengelände. Es steht für Naturerlebnis mit allen Sinnen und soll seine Besucher für das aktive Entdecken und Erleben der Natur und den Schutzgebietsgedanken in einem begehbaren Landschaftspanorama begeistern, moderne Umweltbildung und den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt in verschiedenen Facetten näher bringen und damit auf die Alpen als besonders sensiblen Ökoraum hinweisen.  Gleichzeitig soll es als Vorbild ökologischen Bauens dienen und will natürlich für Deutschlands einzigen Alpennationalpark begeistern. Ob Waldwerkstatt oder Wiesenküche, Kräutergarten und ein „Berg unter Dach“, Forscherecken oder eine Höhle, die es zu erkunden gilt - alle Bildungsangebote sind zielgruppenspezifisch und altersgerecht aufbereitet, um möglichst viele Personen und Altersgruppen anzusprechen und zum Entdecken, Spielen und Lernen einzuladen.

Auf zwei Ebenen gibt es Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen, Kino und Bibliothek, eine Gastronomie mit dem Motto „Eine kulinarische Reise durch die Region“, einen Nationalpark-Shop, Multimediaraum sowie als absolutes Highlight die Dauerausstellung „Vertikale Wildnis“. Dabei wird dem Besucher die einzigartige Naturwelt vom Grund des Königssees beginnend bis unter die Watzmannspitze zum spürbaren Erlebnis gemacht. Auf dem Rundgang durch die vier typischen Lebensräume des Nationalparks, „Wasser“, „Wald“, „Almweiden“ und „Fels“ werden kontinuierlich und barrierefrei tatsächliche 2200 Höhenmeter durchwandert, wobei die Natur in einem abstrakt und kulissenhaft begehbaren multimedialen Charakter inszeniert wird. Wechselnde Lichtstimmungen lassen dabei den Eindruck der vier Jahreszeiten entstehen und machen jede Wanderung durch die Ausstellung aufgrund der unterschiedlichen Raumeindrücke und je nach Jahreszeit wechselnder Ereignisse einzigartig. Jeder neue Besuch bringt also neue Erlebnisse. 

Vorteil für Camper
Campinggäste in Berchtesgaden spüren das Engagement für Umweltschutz und die Naturverbundenheit der Region bereits bei Ihrer Unterkunft auf dem Familien- und Aktivcamping Allweglehen, der am Rande des Nationalparks nur unweit des neuen Zentrums an einem sonnigen Wiesenhang mit direktem Blick zum Watzmann, dem Wahrzeichen der Region, liegt. Inhaber Thomas Fendt ist begeistert von dem neuen „Naturerlebnis-Zentrum“ und hält an der Rezeption Eintrittskarten für das „Haus der Berge“ zum Verkauf bereit.

Tipp!
Die ersten vier Besucher, die diesen Artikel bei der Anreise an der Rezeption des Camping Allweglehen vorlegen , erhalten sogar ein Gratis-Ticket zu diesem einzigartigen Natur-Erlebnis.

Weitere Meldungen

Karte

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php