Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/Wintertanne_kl.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
NRW, ein Winter(sport)märchen | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

NRW, ein Winter(sport)märchenNews-Meldung vom 18.12.2006

Am 21. Dezember beginnt der kalendarische Winter. Doch Nordrhein-Westfalen ist auch gewappnet, wenn vorher schon der ersten Flocken fallen. Wintersportfreunde finden in NRW nicht nur das größte Schneevergnügen nördlich der Alpen mit beschneiten Pisten und gespurten Loipen, sondern auch ein Wintersportmuseum, Kinderskievents, Naturrodelbahnen und ungewöhnliche Eisbahnen. Auch ohne Schnee eine Attraktion ist die Eisbahn vor der eindrucksvoll beleuchteten Kulisse der Kokerei Zollverein in Essen , die vom 27. Dezember bis 28. Januar aufs Glatteis lockt. Eingetaucht in rotes Licht machen die Schornsteine des Industriedenkmals jedem Alpenpanorama Konkurrenz (Tel: 0231/93112234, www.eisbahnzollverein.de).


Ganz schön glatt wird es auch beim "Jeep Snow Challenge" in Winterberg . Vom 8. bis 11. Februar wird auf dem Winterberger Marktplatz ein Offroad-Parcours aufgebaut. Abenteuerlustige arbeiten sich dann im Jeep durch Eis und Schnee - professionelle Trainer geben ihnen wichtige Tipps. Mitmachen kann jeder, der einen gültigen Führerschein besitzt. Die Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung erfolgt direkt vor Ort.

Doch auch die Anhänger des klassischen Wintersports können im Sauerland bald wieder auf die Piste gehen. In der Wintersportarena Sauerland beginnt die Saison Mitte Dezember. So wird am 16. Dezember das Postwiesen-Skigebiet mit einer "groovigen Party" eröffnet (
www.wintersport-arena.de). In diesem Skigebiet sind auch kleine Skihasen und solche, die es werden wollen, genau richtig: Die dortige Skischule - eine von rund dreißig vom Deutschen Skilehrerverband (DSLV) ausgezeichnete - lockt unter dem Motto "Kids on Snow!" Kinder zwischen vier und elf Jahren mit Kreativität und Fantasie auf die weiße Spielwiese. Am 14. Januar findet dazu ein großes Kinderevent statt (Tel: 01520/1595085, www.skischule-hochsauerland.de).

Sollte es nicht genug schneien, helfen in der Wintersport-Arena ab minus zwei Grad die Schneekanonen nach und sorgen für Wintersport und -spaß auf 40 beschneiten Skipisten mit einer Fläche von 105 Fußballfeldern, fünf beschneiten Rodelhängen und acht Kilometer beschneiten Loipen. Bis zuletzt wurde hier Hand angelegt. So wurden etwa weitere Beschneiungsanlagen installiert und der Ticketverbund um zwei Partner erweitert: Mit der
Wintersport-Arena Card können Alpinisten nun in sechs Skigebieten die Liftschranken berührungslos passieren. Die Karte gilt für 90 Abfahrten - dreißig davon sind beschneit - und ist zwischen drei und sieben Tagen gültig (Schneetelefon: 01805/483333 für 12 Cent pro Minute - ab Januar 14 Cent;
www.wintersport-arena.de).

Wer sich nicht aktiv betätigen möchte, kann sich im Westdeutschen Wintersportmuseum Neuastenberg über die rund hundertjährige Geschichte des Wintersports im Sauerland informieren. Auf 250 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden dabei die Vorläufer und Entwicklung des Skis, die Anfänge und Ausbreitung des Skitourismus sowie die Skiherstellung in früherer Zeit vorgestellt (Infos und Führungen: Tel: 02981/920229,
www.neuastenberg.de).

Auch die Mittelgebirgsregionen des Siegerlandes und Wittgensteiner Berglandes bieten beste Möglichkeiten für Wintersportler: 16 Langlaufgebiete mit insgesamt 275 Kilometern Langlaufloipen sowie 12 Skihänge, überwiegend mit Schleppliften, ermöglichen Ski-Alpin. Bei Minusgraden wird Kunstschnee in den Wintersportzentren "Am Giller" bei Hilchenbach-Lützel und "Am Bohnstein" bei Bad Laasphe-Hesselbach erzeugt.

Aber selbst für die, die sich nicht auf die Bretter wagen, ist ein Ausflug in die winterliche Berglandschaft reizvoll: Beim Wandern auf verschneiten Waldwegen kommt der Kreislauf auch auf Touren, ausruhen kann man sich dann bei einer romantischen Pferdeschlittenfahrten. Ein Übersicht über die Skigebiete und weitere Tipps sind in der Broschüre "Wintersport Informationen" aufgelistet, die beim Touristikverband Siegen-Wittgenstein bestellt werden kann (Tel: 0271/333-1020,
www.siegen-wittgenstein.de). Unter Telefon: 0271/333-1186 oder im Internet können Wintersportfreunde die aktuelle Schneehöhe erfahren.


Ihr weißes Wunder können Wintersportfans auch am "Schwarzen Mann" erleben.
Schließlich finden sie in dem Skigebiet bei Prüm in der Schnee-Eifel zwei Abfahrtspisten zwei Schlepplifte, eine 450 Meter lange Naturrodelbahn und neuerdings auch eine Kinderrodelbahn (Info-Telefon: 06551/4422,
www.pruem.de). 27 Kilometer gespurte und markierte Loipen, Ski-Übungshänge für Anfänger und Fortgeschrittene mit Ankerschleppliften und rasanten Rodelbahnen bietet das Wintersportzentrum "Weißer Stein" bei Hellenthal (Schneetelefon: 02482/85200 www.hellenthal.de). Vier Pisten und eine romantische Waldabfahrt, dazu rund 60 Kilometer Loipen und zahlreiche Lifte, stehen im Skigebiet bei Monschau zur Verfügung. Für den Après-Ski bietet sich besonders die historische Altstadt an (Wintersport-Infos und Schneebericht Tel: 02472/4172, www.monschau-touristik.de). Sobald die erste Schneeflocke unterwegs ist, findet man im Internet unter www.eifel.info alle Infos zum Wintersport auf einen Blick.


Nicht nur Kölner fahren darauf ab: auf den Loipen, Pisten und Rodelhängen im Osten der Naturarena Bergisches Land. In Bergneustadt-Belmicke etwa warten drei Loipen von insgesamt 15 Kilometern Länge - eine davon ist beleuchtet - sowie eine Rodelbahn auf Besucher. In einer Broschüre sind die wichtigsten Infos zum Thema Wintersport aufgeführt: Skizzen und Streckenangaben zu den Loipen, Infos zu Rodelbahn und Parkmöglichkeiten. Das 16-seitige Heft können Interessierte ab Mitte Dezember bei der
Stadtverwaltung bestellen. Hier gibt es auch Infos zur aktuellen Schneelage (Tel: 02261/404-0,
www.bergneustadt.de). Auch der heilklimatische Kurort Eckenhagen, der sein Loipennetz in diesem Jahr auf 7,3 Kilometer erweitert hat, bietet in einer Broschüre einen Überblick über die Wintersportmöglichkeiten in der Gemeinde. Das Schneetelefon mit aktuellen Wintersportinformationen ist nach dem ersten ausreichenden Schneefall rund um die Uhr unter 02265/345 erreichbar (Kurverwaltung Reichshof, Tel: 02265/9070, www.reichshof.de).

Prüm, Schnee Eifel:

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php