Radfahren am Möhnesee ist „in“News-Meldung vom 23.03.2006

Mit dem Ausbau der Radwege am Möhnesee hat der größte See im Sauerland in den letzten Jahren viel an Attraktivität für Radfahrer gewonnen.

Es gibt viele Möglichkeiten für Radtouren durch die reizvolle und abwechslungsreiche Naturlandschaft, und das auch ohne große Steigungen.

Der See und sein Umfeld mit dem Arnsberger Wald im Süden und der Soester Börde im Norden bieten ideale Voraussetzungen für intensive Naturerlebnisse mit dem Drahtesel. Die fünf gut beschilderten Routen des „Kettler-Radwegenetzes“ führen zu den schönsten Stellen rund um den See. Der „Haarstrang“ im Norden des Möhnesees ermöglicht schöne Aussichten ins Sauerland und über die Soester Börde. Vom Südufer des Sees aus erstreckt sich der Arnsberger Wald bis weit ins Hochsauerland. In diesen Bereichen führen die Radwege über hügelige Strecken. Ganz flach geht es am See entlang. Hier erschließen die Radwege auch eine große Zahl von Freizeitangeboten und Restaurants.

Der Möhnesee liegt im nördlichen Sauerland zwischen den Städten Soest und Arnsberg. Der See gibt auch der Gemeinde Möhnesee mit ihren 15 Ortsteilen den Namen. Neben dem Radfahren zählen Wandern und Wassersport zu den beliebtesten Aktivitäten am „Westfälischen Meer“. Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze stehen den Gästen in großer Auswahl zur Verfügung.

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php