Reisen erster KlasseNews-Meldung vom 31.08.2006

Renault fährt auf Rekordkurs: Mit 1.236 Zulassungen entschieden sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2006 so viele Käufer wie nie zuvor in Deutschland für ein Reisemobil auf einem Renault-Basisfahrzeug. Damit hat Renault das Vorjahresergebnis mehr als verdoppelt und rangiert auf Platz drei unter den Herstellern von Basisfahrzeugen.

Parallel verdoppelte das Unternehmen ebenfalls seinen Marktanteil auf 8,5 Prozent. Eine noch bessere Bilanz zieht Renault in Frankreich: Dort verzeichnete das Unternehmen im ersten Halbjahr 2.057 Zulassungen, ebenfalls eine Verdoppelung. Der Marktanteil beläuft sich in Frankreich auf 13,2 Prozent.


Renault auf dem Caravan Salon

Rund zwei Dutzend namhafte Hersteller in ganz Europa verwenden mit ständig steigender Tendenz die Basisfahrzeuge von Renault als Plattform für Reisemobile aller Bauarten vom Campingbus über Alkovenmobile und Teilintegrierte bis zu Integrierten. Mit zahlreichen Neuheiten will Renault seine Position im neuen Modelljahr weiter ausbauen. Im Mittelpunkt des Auftritts auf dem Caravan Salon 2006 vom 26. August bis zum 3. September steht der bei Aufbauspezialisten von Reisemobilen besonders beliebte Renault Master. Er startet technisch wie optisch aktualisiert in seinen nächsten Lebenszyklus und erlebt seine Premiere auf dem Caravan Salon.


M
aster: neue Motoren, innovatives Flexo-Chassis

Wichtigste Neuheit beim Master ist die jüngste Generation des kraftvollen und wirtschaftlichen Dieselmotors 2.5 dCi. Drei Leistungsstufen von 74 kW/101 PS bis 107 kW/146 PS stehen zur Verfügung. Die ab Werk mit einem Russpartikelfilter ausgestattete Topmotorisierung liefert Renault auf Wunsch auch mit der automatisierten Schaltung Quickshift aus, eine ideale Option für komfortorientierte Reisemobilurlauber.

Speziell mit Blick auf die Reisemobilbranche hat Renault zusammen mit dem Fahrwerkspezialisten Alko das innovative Flexo-Chassis für den Master entwickelt: Es ermöglicht eine Änderung des serienmäßigen Radstands um rund plus/minus 20 Zentimeter für Leiterrahmen- und Plattformfahrgestelle. Das Flexo-Chassis erlaubt Aufbauern neue Gestaltungsmöglichkeiten bei ihren Reisemobilen. Von Vorteil ist auch die hohe Nutzlast des Master: So verfügt das Fahrgestell mit 3,5 Tonnen Gesamtgewicht über maximal 1,8 Tonnen Tragfähigkeit, genug auch für raumgreifende Reisemobilaufbauten. Zudem lässt sich das Modell in dieser Gewichtsklasse noch mit dem aktuellen Pkw-Führerschein fahren. Renault präsentiert das neue Flexo-Chassis erstmals auf dem Caravan Salon.


Trafic: neue Dieselmotoren von 66 kW/90 PS bis 107 kW/146 PS

Moderne Common-Rail-Dieselmotoren sind ebenfalls Schwerpunkt der umfangreichen Änderungen am Renault Trafic. Basismotorisierung ist nun der neu entwickelte 2.0 dCi, lieferbar in den zwei Leistungsstufen mit 66 kW/90 PS und 84 kW/114 PS. Beide Varianten zeichnen sich durch hohe Durchzugskraft und sparsamen Kraftstoffverbrauch aus. Der aktualisierte 2.5 dCi FAP 150 leistet jetzt 107 kW/146 PS und verfügt serienmäßig über einen Partikelfilter. Alle Motoren sind mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert, die stärkste Motorisierung ist optional mit automatisiertem Quickshift-Schaltgetriebe lieferbar. Hinzu kommen in der neuen Generation des Trafic Änderungen an der Optik sowie neue Komfortausstattungen. Unverändert bleibt das erfolgreiche Konzept des Freizeitfahrzeugs Trafic Generation mit seiner innovativen Klappsitzbank. Sein Innenraum ist dank drehbaren Vordersitzen und Multifunktionstisch an der linken Innenwand besonders variabel. Renault präsentiert die Vielseitigkeit des Trafic Generation auf dem Caravan Salon anhand von zwei Exponaten.


Kangoo: neues Reisemobilpaket Carpe Diem easy

Auch der Renault Kangoo dient kreativen Ausbauern immer wieder zu pfiffigen Reisemobil-Versionen. Neu ist der Kangoo Carpe Diem easy. Dank eines praktischen Falt- und Klappsystems verwandelt sich der Innenraum des kompakten Kangoo im Handumdrehen in ein Schlafzimmer mit einem komfortabel gepolsterten Doppelbett von 1,97 m Länge und 1,14 m Breite. Zusammengefaltet nimmt die Schlafstätte nur wenige Zentimeter Höhe im Gepäckraum des Kangoo ein und lässt sich mit einem Griff entfernen. Passend zum Bett des Carpe Diem easy gibt es ein Jalousienset sowie ein Taschenset. Wie einfach das System funktioniert, zeigt ein Carpe Diem easy auf dem Messestand von Renault.

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials