Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/oberbayern_k.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
Schwingen unterm Sternenhimmel | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

Schwingen unterm SternenhimmelNews-Meldung vom 04.01.2008

In Oberbayern finden Romantiker das wahre Glück: Nachts durch die Loipen gleiten oder durch die eisige Partnachklamm
Wer in die Fußstapfen von Bergführer Hubert Nagl tritt, kommt im Berchtesgadener Land besonders Kräfte schonend in den Genuss einer nächtlichen Schneeschuhwanderung , bei der man mit Stirnlampe und Fackeln abseits der üblichen Pfade durch die verschneite Natur stapft. Bei den romantischen Touren mit einem Schuss Abenteuer geht der Profi stets voraus. „Das Spuren ist schon ziemlich anstrengend“, sagt er. Auch mäßig Trainierte kommen so ganz bequem durch die winterliche Bergwelt, die am Fuße des Watzmann in der Dunkelheit versinkt. Und erleben die verschlafene Schneelandschaft, in der vor allem eines herrscht: Stille.

Romantic Fitness heißt der Trend, bei dem Herz und Aktivität trumpf sind. Die Bewegung an der frischen, klaren Luft und in der besonderen Bergkulisse erfreut neben dem Körper auch den Geist. Und das nächtliche Stapfen sorgt zusätzlich für außergewöhnliches Flair. „Auf den Touren erlebt man die Natur besonders intensiv“, erklärt Nagl, der in Ramsau die Bergschule Watzmann betreibt und die Urlauber im Winter auch auf Tourenskiern oder Alpinbrettern zu den schönsten Fleckchen des Berchtesgadener Landes führt. Rund drei Stunden dauern die Schneeschuhwanderungen durch den tiefen Schnee, die Nagl zu fixen Terminen aber auch auf Anfrage anbietet. Los geht’s jeweils um 17 Uhr in Ramsau.

Die genauen Routen wählt der Bergführer allerdings erst kurzfristig aus. Je nach Wetter und Schneelage stapfen die Abenteurer zur urigen Moosenalm, oder zur Halsalm, von der aus man einen herrlichen Ausblick genießt und mit ein bisschen Glück sogar einen Steinadler beobachten kann. Oder es geht ins weite Tal des Wimbachgrieses, das in die mächtigen Hänge des Nationalparks Berchtesgaden eingebettet ist. Egal, für welche Tour sich Nagl entscheidet, anschließend führt er seine Gruppe in eine urige Hütte , wo die Wanderer am Kachelofen bei heißem Glühwein von ihren Eindrücken schwärmen. Die Touren kosten inklusive Material bei Gruppen mit bis zu vier Teilnehmern 30 Euro pro Person . Ab fünf Wanderern zahlt jeder 25 Euro.

Nachts durch die Loipen gleiten

Romantiker, die im Berchtesgadener Land mal entspannt unterm Sternenhimmel schwingen möchten, treffen sich abends auf dem beleuchteten Rossfeld bei Berchtesgaden oder auf dem Götschen in Bischofswiesen. Und wer lieber durch die nächtliche Natur gleitet, findet am Aschauer Weiher ein sanft illuminiertes Loipennetz. Oder wie wär’s mit einer stimmungsvollen Rodelpartie unterm Himmelszelt? Die Rodelbahn in Sachrang und die Piste auf dem Hintergschwendt locken in Aschau im Chiemgau Nachtgleiter mit Schlitten im Gepäck an.

Durch die eisige Partnachklamm

Einzigartige Impressionen garantiert eine Fackelwanderung durch die vereiste Partnachklamm bei Garmisch-Partenkirchen. Die 1912 zum Naturdenkmal erklärte Schlucht lockt das ganze Jahr über Schaulustige an und wird im Winter zum romantischen Spektakel. Besucher können sich auf einem gesicherten Steig den gefrorenen Wasserfällen, Meter hohen Eiszapfen und bizarren Felsformationen nähern und zwischen den steil aufragenden Felswänden staunend Spazierengehen. Von ihrer schönsten Seite zeigt sich die winterliche Schlucht, wenn sich frischer Pulverschnee über das Eis gelegt hat oder nachts, wenn der Mond direkt auf das schmale Flussbett der Partnach scheint, das sich bis zu 80 Meter tief in den Fels gegraben hat.

Es gibt nur wenige Führer in Garmisch-Partenkirchen, die Besucher durch die nächtliche Partnachklamm geleiten dürfen. Einer davon ist Anton Bartl, der auf den rund einstündigen Touren stets ein besonderes Highlight parat hält: Er taucht die eisige Klammkulisse mit einem Bengalischen Feuer für ein paar Minuten in ein sanftes Rot. Nach dem nächtlichen Naturspektakel können sich die Wanderer mit Glühwein in Anton Bartls Gasthof Hanneslabauer aufwärmen, der oberhalb der Klamm inmitten der verschneiten Berge liegt.

Gemächlicher geht es im
Blauen Landzu, wo man auf den Pferdeschlitten von Sepp Gramer steigen kann und durch die einzigartige Landschaft des Murnauer Mooses gleitet. Weite Schneefelder, hinter denen sich mächtig die Alpen türmen — dieses Panorama können Urlauber den ganzen Winter über genießen. Eingehüllt in dicke Decken und mit einem Schluck Moosgeist, der von innen wärmt, geht es mitten hinein in die eiszeitliche Kulisse.


Bildquelle: Tourismusverband München-Oberbayern

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php