Wandern und grünes Reisen im SüdwestenNews-Meldung vom 27.12.2012

Mit einem vielseitigen und bunten Angebot präsentiert sich Baden-Württemberg auf der CMT 2013 (12. bis 20. Januar) in Stuttgart.

Anlässlich der Stuttgarter Urlaubsmesse stellt das Bundesland in der Broschüre „Wandern im Süden“ die schönsten Premium- und Qualitätswanderwege zusammen und wirbt für naturnahen Urlaub in Baden-Württemberg. „Mit seinen vielfältigen Landschaften zwischen Schwarzwald und Lieblichem Taubertal, vom Bodensee bis hoch zur Kurpfalz ist Baden-Württemberg ein Paradies für Wanderer. Für jeden Geschmack und jede Kondition findet sich hier die richtige Route“, sagt Andreas Braun, Geschäftsführer der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW). Wanderurlaube lägen wieder im Trend und hätten ihr verstaubtes Image längst abgelegt und sich zu einem Thema für alle Generationen entwickelt.

Ein Großteil der in der Broschüre vorgestellten Wege wurde vom Deutschen Wanderinstitut und vom Deutschen Wanderverband geprüft und zertifiziert. Damit ist Wandergenuss auf höchstem Niveau garantiert. Das Spektrum reicht von Fernwanderwegen wie dem 285 Kilometer langen Westweg Schwarzwald bis zu kurzen Rundwegen, für die man nur wenige Stunden braucht. Ergänzend zu ausführlichen Routenbeschreibungen und Höhenprofilen bietet die Broschüre zahlreiche Informationen zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten am Wegesrand und zu Transfermöglichkeiten mit Bus und Bahn. Die beigelegte Faltkarte verschafft eine Übersicht zu allen vorgestellten Wegen.

Mit ihrem Projekt „Grüner Süden“ macht die TMBW im zweiten Jahr auf naturnahe und nachhaltige Urlaubsangebote aufmerksam. Immer mehr Menschen legen ihrer Reiseentscheidung auch ökologische Überlegungen zur Anreise und zum Angebot am Urlaubsort zugrunde. In einer neu konzipierten Broschüre werden deshalb weiterhin klimaverträgliche Unterkünfte, umweltfreundliche Mobilitätsangebote und regionale Genussinitiativen zusammengeführt und für den Gast erlebbar gemacht. Nach Regionen geordnet, vermittelt sie einen umfassenden Überblick zu den Möglichkeiten eines umweltverträglichen Urlaubs in Baden-Württemberg.

Mit der Gegenüberstellung von hochkarätigen Kulturangeboten in den städtischen Zentren und im Ländlichen Raum weist die TMBW auf die kulturelle Vielfalt im Süden hin. Das reiche historische und kulturelle Erbe Baden-Württembergs spiegelt sich bis heute in der Breite des Angebotes. Die neu aufgelegte Broschüre „Kulturland —Kulturerlebnisse in Baden-Württemberg“ informiert über Burgen und Schlösser, Konzerte und Theater, Ausstellungen und Museen, Musikfeste und Festivals. Nach Städten und Regionen unterteilt, verdeutlicht sie das bunte Spektrum in allen Landesteilen. Exemplarisch hierfür steht das „Wittelsbacherjahr 2013“: Neben einer zentralen Ausstellung in den Reiss-Engelhorn-Museen und im Barockschloss Mannheim wird an zahlreichen Orten der Region — in Stadt und Land — an die fast 600-jährige Herrschaft der „Wittelsbacher am Rhein“ erinnert.

Anlässlich der CMT zeigt sich TMBW-Geschäftsführer Andreas Braun mit der Entwicklung des Landestourismus im zurückliegenden Jahr zufrieden: „Trotz einer leichten Abschwächung des Wachstums im späteren Jahresverlauf können wir auch 2012 voraussichtlich mit einem Rekordergebnis abschließen.“ Nach den bisher vorliegenden Zahlen kamen bis einschließlich Oktober mehr als 16 Millionen und damit 4,8 Prozent mehr Gäste ins Land als im Vorjahreszeitraum. Die Übernachtungen stiegen im gleichen Zeitraum um 4,9 Prozent auf 41.668.485. Wie in den Vorjahren sind es vor allem Gäste aus dem Ausland, die mit einem Plus von 7,2 Prozent bei den Ankünften und 8,0 Prozent bei den Übernachtungen zu dieser positiven Entwicklung beigetragen haben. Braun betont, dass die TMBW aus diesem Grund im neuen Jahr ihre Aktivitäten auf den ausländischen Kernmärkten weiter intensivieren werde.

Weitere Informationen unter www.tourismus-bw.de

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php